viotopo - Zypern Immobilien-Marktplatz

Der Hauspreisindex fällt gegenüber dem 3. Quartal 2020 um 1,4%

Der Hauspreisindex fällt gegenüber dem 3. Quartal 2020 um 1,4%

Nach Angaben der Zentralbank von Zypern verzeichnerten die Immobilienpreise im dritten Quartal 2020 einen jährlichen Rückgang von 1,4%. Dies ist laut offiziellen Angaben der größte Rückgang in diesem Zeitraum in der Europäischen Union (EU). Darüber hinaus verzeichnete Zypern den größten vierteljährlichen Rückgang (-4,8%) und den drittgrößten Rückgang in der EU seit 2010. Der aktuelle globale Kontext verursachte ein Jahr voller Kontraktionen, typisch für die vorherrschende Unsicherheit.

Der Wohnungspreisindex (HPI) erreichte im dritten Quartal 2020 104,21 Einheiten. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 sank der HPI um 4,8%, während der Index im Vergleich zum Index desselben Quartals 2019 um 1,4% zurückging. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 stiegen die Immobilienpreise im Euroraum um 1,3% und in der EU im dritten Quartal um 1,4%. Die größten jährlichen Anstiege der Immobilienpreise im dritten Quartal verzeichneten in Luxemburg (+13,6%), Polen (+10,9%) und Österreich (+8,9%), während die Preise von Irland (-0,8%) fielen.

Restriktive Maßnahmen, die aufgrund der Covid-19-Pandemie, einschließlich der anfänglichen Schließung von Flughäfen, durchgeführt wurden, verhinderten, dass ausländische Investoren, die in Zypern investieren, das Land besuchten. Darüber hinaus wirkte sich die geringere Nachfrage von lokalen und ausländischen Käufern im zweiten Quartal 2020 direkt auf die Immobilienmarktpreise aus. Vorerst wird der Markt hauptsächlich von lokalen Käufern und in der Folge von Ausländern unterstützt. Während der Kauf und Verkauf von Immobilien stark reaktiviert werden, ist noch nicht bekannt, inwieweit der Markt von der Pandemie betroffen sein wird.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) erwartet eine bessere Entwicklung für die Weltwirtschaft im Jahr 2021 im Vergleich zu den im Herbst erwarteten Aussichten, die von der Dynamik der Vereinigten Staaten und der Wirkung des Impfstoffs angetrieben wurden. In seiner Aktualisierung der Erwartungen für die G-20 ist der IWF der Ansicht, dass die Weltwirtschaft in diesem Jahr eine Expansion von 5,5% erreichen wird, was höher ist als die von ihnen im Oktober erwarteten 5,2%. Bis 2021 wird die zyprische Wirtschaft voraussichtlich nach einem Rückgang von 5,5% aufgrund der Covid-19-Pandemie rund 4,5% des Bruttoinlandsprodukts erholen. Die Preisindizes für Wohnimmobilien für Zypern werden von der Real Estate Unit (REU) der Central Bank of Cyprus, die Teil der Abteilung für Wirtschaftsanalyse und Forschung ist, in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsbanken der Association of Cyprus errichtet.

Die Indizes basieren auf Immobilienbewertungsdaten, die seit 2006 von den Vertragsbanken gesammelt wurden und die im Zusammenhang mit Hypothekengeschäften die relevanten Informationen von unabhängigen Immobilienvermessungsunternehmen wie Wohnungsbaukredite, Hypothekenrefinanzierung und Hypothekensicherheit erhalten.

von Viotopo Properties in Cyprus

Quelle

Central Bank of Cyprus and Financial Mirror

Ausgewählte Immobilien

1 Tag her

Neuentwicklung Passende Schränke

6

Wohnungen Zum Verkauf Strovolos

Deal

Brandneue 1-Zimmer-Wohnung in Strovolos mit Energieeffizienzklasse A+.

Neuentwicklung Investitionsmöglichkeit

8

Wohnungen Zum Verkauf Livadia

Deal

1-Bett-Wohnung in Livadia, Larnaca, zeitgenössisches Design, in der Nähe des Meeres und der lokalen Annehmlichkeiten.

Neu!

Neuentwicklung In der Nähe der Buslinie

8

Häuser Zum Verkauf Konia

Deal

Luxuriöse 3-Zimmer-Villa in Konia mit elegantem Design, großzügigem Interieur, Außen-Oase und modernen Annehmlichkeiten.