Ist der Frühling die beste Zeit, um eine Immobilie zu kaufen?

von viotopo News
Ist der Frühling die beste Zeit, um eine Immobilie zu kaufen?

Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie ist eine finanzielle Entscheidung, die Analyse und Geduld erfordert. Gute Forschung und Planung ermöglicht es Ihnen, ein Haus zu einem vernünftigen Preis zu kaufen oder eine Immobilie zu einem Wert zu verkaufen, der Gewinn generiert. Die Strategie funktioniert jedoch nicht, wenn man sich für einen lausigen Zeitpunkt entscheidet, um ein Haus zu kaufen oder zu verkaufen. Soweit möglich sollte der Kauf oder Verkauf eines Eigenheims in einem genauen Moment erfolgen.

Im Moment ist der Frühling für viele die am besten geeignete Jahreszeit beim Hauskauf. Vor allem, wenn es sich um einen Zweitwohnsitz handelt, denken viele Menschen, dass sie, wenn sie dem Haus zwischen April und Mai glauben, eine bessere Rendite erhalten, weil sie es bereits für den Sommer bereit haben werden. Die Realität der Immobilien besagt jedoch, dass der Sommer die Jahreszeit ist, in der es den bedeutendsten Wettbewerb gibt und daher am schlechtesten ist, um ein Haus zu kaufen. Das exzellentere Immobilienangebot bedeutet eine Erhöhung der Verkaufspreise, größere Schwierigkeiten bei der Suche nach einer Immobilie in gutem Zustand und größere Hindernisse seitens der Banken für den Zugang zur notwendigen Finanzierung.

Auf der anderen Seite ist die beste Zeit des Jahres, um ein Haus zu kaufen, immer die Woche zwischen Weihnachten und Neujahr. Es ist eine Zeit des Jahres, in der nur wenige Käufer nach Immobilien suchen und Verkäufer mit Interesse konfrontiert sind. Daher steigt das Angebot und der Wettbewerb sinken. Angesichts der Notwendigkeit des Verkaufs ist der Eigentümer oder die Person, die für den Verkauf der Immobilie verantwortlich ist, offener für die Aushandlung des Preises.

Auf jeden Fall ist die Frühling-Sommer-Zeit immer noch die beste Zeit, um einkaufen oder zu verkaufen. Im ersten Fall ist es bei schönem Wetter bequemer, in ein neues Haus zu ziehen, und Familien mit Kindern haben mehr Zeit, sich seit dem Schuljahr auf die Suche nach Wohnraum zu konzentrieren. Nach den Osterferien und mit dem Eintreffen des Frühlings wird der Hypothekenmarkt, insbesondere der Gebrauchtmarkt, wieder aktiviert. Mai und Juli sind zwei gute Monate, um einen Zweitwohnsitz, aber auch einen gewöhnlichen Aufenthalt zu kaufen.
Der Grund ist in beiden Fällen ganz offensichtlich. Auf der einen Seite ziehen es viele Verkäufer und Immobilienmakler vor, ihre Hausaufgaben zu machen, bevor sie in den Urlaub fahren, damit das Angebot steigt. Außerdem, wenn wir reformieren wollen, um den Kurs in unserem neuen Zuhause zu beginnen, sind die Sommermonate (Juni und Juli) gute Arbeiten, Reformen oder Rehabilitation.

In Zweitwohnungen ist der Moment der maximalen Umsatzerholung in der Regel nach Ostern, wenn viele Familien erwägen, in eine Wohnung oder ein Haus zu investieren, um sie an den folgenden Feiertagen (dh im Sommer) zu genießen.

Markierungen

Editor-Picks muss lesen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um dieses neue zu bewerten.

Werbung