Die grünen Schildkröten und die Ungeheuchten: Schildkröten-Arten in Lara Beach

von viotopo News
Die grünen Schildkröten und die Ungeheuchten: Schildkröten-Arten in Lara Beach

Abseits der großen Touristen- und Geschäftsviertel ist Lara Beach ein spektakuläres Stück unbewohnter Küste voller wilder Ecken. Geschützt durch kalkhaltige Felsen ist der Sand an diesem Strand weich und fein. Es ist ein magischer Ort in der Abenddämmerung, der aufgrund der latenten Gefahr, auf einen der am Strand anwesenden Schildkrötennester zu treten, vorsichtig begangen werden muss. Lara Beach ist eine der beiden großen Enklaven, in denen grüne Schildkröten füttern und ihre Eier legen.

Es wird über eine wenig befahrene Straße erreicht, die vielleicht die spektakulärste in Chipre ist. Um dorthin zu gelangen, durchqueren Sie Akamas, ein geschütztes Entwicklungsgebiet mit Wüstenpeeling, üppigen Kiefern und gelegentlichen Wildblumen. In Lara Beach ist der nördliche Teil des Kaps mit einem staatlichen Programm für den Naturschutz verbunden. Ein Meeresschutzgebiet wurde mit dem Ziel geschaffen, zwei vom Aussterben bedrohte Arten zu schützen: grüne Schildkröten und die Underköpfe.

Die Schildkröten sind die Hauptattraktion dieser Strände. Nachdem Wissenschaftler 34 dieser Reptilien mehr als ein Jahrzehnt lang von ihren Brutstätten in der Türkei, Zypern, Israel und Syrien aus verfolgt hatten, fanden Wissenschaftler heraus, dass grüne Schildkröten typischerweise an zehn Standorten im Mittelmeer suchen. Vor allem in der Nähe der Küsten Libyens, in den Golfen von Bomba und Sidra, wo sich die beiden wichtigsten befinden. Diese Experten haben an diesen Stellen die Schaffung von Meeresschutzgebieten vorgeschlagen, in denen die Erholung dieser bedrohten Art erhalten und gefördert werden soll. Dies würde grünen Schildkrötenpopulationen sehr zugute kommen.
Bis zur Ankunft der Tourismus- und Spa-Zentren dienten die Strände Zyperns als Entbindungskliniken für die Schildkröten, die zwischen Juni und September ankommen, um ihre Eier zu legen. Sie graben nachts ihre Löcher, legen Hunderte von Eiern darin ab und gehen. Nach einer Inkubationszeit von 5 bis 10 Wochen tauchen die winzigen Schildkröten mit einer Länge von nicht mehr als 5 cm aus dem Sand auf und begeben sich in Richtung Meer, um unter anderem die vielen Gefahren und Raubtiere wie Füchse und Seevögel zu vermeiden. Unter optimalen Bedingungen wird eine einzelne Baby-Schildkröte pro Kupplung ihre Reife erreichen.

Im Sommer, während der Legezeit und der Freiwilligen, die den Platz für die Ankunft der Schildkröten vorbereiten, sind Schutznetze um die Nester herum installiert. Ein Zelt am Fuße des Hügels bietet den Schildkröten Schutz, bevor sie auf das Meer gehen und einige Informationspunkte für Besucher eingerichtet werden.
In diesem Zusammenhang ermöglichte das vom Fischereiministerium initiierte und von der Europäischen Union kofinanzierte Projekt zur Erhaltung von Schildkröten in Lara Beach, die Überlebenschancen dieser bedrohten Arten zu vervierfachen. Das Mittelmeer ist eine Lebensquelle für drei Kontinente und es ist wichtig, sich darum zu kümmern und zu erhalten. Mit den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen könnte die Insel Zypern vielleicht sehr bald in „The Turtles Island“ umbenannt werden.

Markierungen

Editor-Picks Paphos

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um dieses neue zu bewerten.

Werbung